-Anzeige-

Hi meine Lieben,

wie ich Euch bereits in meinem letzten Post berichtet habe, gibt es so viele neue Dinge, welche ich aufgrund der Geburt unserer Tochter lernen bzw. auch so viele neue Sachen, mit denen ich mich beschäftigen muss.

So habe ich mir früher nie Gedanken gemacht, was für ein Kinderwagen oder ein Autositz gut ist oder welche Kleidung wir alles für ein Baby benötigen. Daher musste ich mich in den letzten Monaten mit einer komplett neuen Branche beschäftigen, die sich vollständig um das Thema Baby dreht.

Aktuell habe ich mich so zum Beispiel in das Thema Wickeltasche reingelesen. Gerade wenn wir mit unserer Kleinen unterwegs sind und auch langsam mal längere Ausflüge planen, ist es wichtig alles Notwendige in der Wickeltasche dabei zu haben.

Marsilicious-lillibel-07 Wickeltasche: bag in bag von lilibell
Wickeltasche: bag in bag von lilibell

Was gehört in eine Wickeltasche?

Zunächst habe ich mich erstmal damit befasst, was wirklich in einer Wickeltasche einen Platz finden muss. Dies hängt schließlich davon ab, wie alt das Kind ist, welche Bedürfnisse es hat oder wie lange unser Ausflug sein wird.

Must haves:

Folgende Sachen sollten immer in einer Wickeltasche zu finden sein, egal ob es sich um einen kurzen oder langen Ausflug handelt.

  • zwei bis drei frische Windeln: Hier schaue ich aber immer wie lange ich plane unterwegs zu sein. Danach kann ich recht gut kalkulieren, wieviel Windeln ich benötige.
  • Reinigungstücher: Am besten sind hier spezielle Babypflegetücher, die parfümfrei sind.
  • Wickelunterlage: Falls nicht schon eine faltbare sowie gepolsterte Wickelunterlage in der Tasche enthalten ist, sollte hier immer eine extra Wickelunterlage in der Tasche ihren Platz finden.
  • Plastiktüten:  ein bis zwei Tüten sollten immer dabei sein, für die Windeln. So können die vollen Windeln verstaut werden, bis ein Mülleimer gefunden wird.
  • Wundschutzcreme
  • Wechselwäsche: Wichtig sind hierbei ein frischer Body, ein Oberteil, eine Hose, Mütze und Socken.

Wenn wir längere Ausflüge planen, müssen folgende Sachen noch in die Wickeltasche:

  • Spucktücher: Diese sind super praktisch, wenn die Kleine unterwegs gefüttert werden muss. Auch lassen sich die Spucktücher perfekt als Sonnenschutz für den Kinderwagen umfunktionieren oder als Lätzchen verwenden.
  • Brei oder Fläschchen: Für den Hunger unterwegs sollte auch noch an ein Fläschchen oder wenn unsere Kleine älter ist, ein Brei mitgekommen werden. Für die Babymilch messen wir immer schon Pulver in der Flasche ab und nehmen noch zusätzlich eine Thermosflasche mit heißem Wasser mit.
  • Getränke: Ungesüßte Tees oder Wasser

Optional je nach Ausflug:

  • Sonnenmilch: Für Ausflüge im Sommer. 🙂
  • Snacks: Wenn unsere Tochter älter ist, sollte immer noch eine Dose mit Obst- oder Gemüsestücken dabei sein oder auch Kekse mitgenommen werden.
  • Schnuller: Der darf bei unserer Kleinen zur Beruhigung nicht fehlen. Wenn wir längere Ausflüge planen, stecken wir immer noch einen Ersatzschnuller ein. Falls der andere mal verloren geht oder runterfällt.
  • Spielzeug oder Kuscheltier: Diese sind perfekt dafür geeignet, damit sich unsere Kleine unterwegs nicht langweilt. Aktuell haben wir hier immer eine Babyrassel dabei.
  • Kleine Apotheke: Wir haben immer bei langen Ausflügen ein wenig Pflaster, Fieberzäpfchen sowie Globulis gegen Bauchweh dabei.
  • Geldbeutel, Schlüssel etc.: Da ich neben der Wickeltasche nicht noch eine extra Tasche mitschleppen möchte, muss auch immer noch ein Plätzchen für mein Portemonnaie, mein Haustürschlüssel sowie mein Handy sein.

Wie ihr unschwer an dieser Aufzählung erkennen könnt, müssen wirklich viele Sachen in eine Wickeltasche passen. Wir haben u.a. eine Wickeltasche passend zu unserem Kinderwagen. Leider sind wir aber mit dieser nicht zufrieden. Sie hat nur zwei große Fächer sowie drei Seitentaschen und bietet irgendwie doch nicht genug Platz, um alle Sachen einzupacken. Daneben besteht keine Möglichkeit die Sachen ein wenig strukuriert und ordentlich in der Tasche zu sortieren. Für mich ist es sehr wichtig, dass ich bei einer Wickeltasche die Möglichkeit habe, alles in einer gewissen Ordnung zu verpacken. So weiß ich in der Eile sofort, wo ich die notwendigen Sachen in der Tasche finde. Daneben habe ich bei der Auswahl an Taschen gesehen, dass diese meistens auf Frauen von Design bzw. Farbe ausgerichtet sind. Da ich aber plane 10 Monate Elternzeit zu nehmen, muss die Wickeltasche auch für den Papa praktisch sein.

Eine gute Alternative bieten daher die Wickeltascheneinsätze von lilibell.

Wickeltasche von lilibell

Das besondere an dieser Wickeltascheneinsatz von lilibell ist, dass du sie mit deiner eigenen Handtasche bzw. bei mir mit meinem eigenen Rucksack bzw. Umhängetasche verwenden kann. Sozusagen ein bag in bag. 🙂  Dies macht diesen Einsatz einfach zu was Besonderen, denn jede Tasche bzw. Rucksack kann zu einer Wickeltasche umfunktioniert werden. Deine Tasche (egal ob von Mama oder Papa) kann dadurch zu jedem Anlass flexibel angepasst werden.  So kann ich den Wickeltascheneinsatz von lilibell je nach Lust und Laune bzw. auch nach Outfit mit meinen Umhängetaschen zusammen verwenden oder sie auch mal in einem Rucksack nutzen. Gerade wenn ich in Zukunft meine Kleine in der Trage mitnehme, kann ich die lilibell in einen Rucksack packen und habe sofort die Hände sogar noch frei.

Marsilicious-lillibel-15 Wickeltasche: bag in bag von lilibell
Wickeltasche: bag in bag von lilibell in Umhängetasche
Marsilicious-304 Wickeltasche: bag in bag von lilibell
Wickeltasche: bag in bag von lilibell im Rucksack

Die lilibell muss nur einmal gepackt werden und dann kann ich sie in den Rucksack oder die Umhänge- bzw. Handtasche meiner Wahl flexibel geben. Das dauernde nervige Umräumen kann ich mir somit sparen und ich habe jedesmal alles dabei.

Marsilicious-lillibel-16 Wickeltasche: bag in bag von lilibell
Wickeltasche: bag in bag von lilibell

Daneben ist Wickeltasche super gut aufgebaut. So hat sie eine Vielzahl an Taschen die einiges an Stauraum bieten. Aber vor allem lassen sich alle oben genannten benötigten Utensilien darin ordentlich verstauen. Ich kann also systematisch alles in die verschiedenen Taschen sortieren und habe es sofort griffbereit. Zum Beispiel eine Flasche für Milch und die notwendige Thermoskanne zum warmhalten. Toll ist auch, dass in die lilibell ein DIN A4 Format passt. Ein Kinderuntersuchungsheft oder ein Magazin finden also locker ihren Platz. Es gibt auch ein Fach für einen Laptop. Gerade für Blogger super geeignet. So kann ich Ausflüge durch den Englischen Garten planen und wenn die Kleine dann friedlich schläft, ein wenig an meinem Blog arbeiten.

Weiterhin wurde bei lilibell darauf  geachtet, dass der Stoff auch schmutz- und wasserabweisend ist. Zudem ist er pflegeleicht und schadstoffrei. Durch die Abmaße B: 34 cm x H: 24 cm x T: 9 cm lässt sie sich problemlos verstauen.

Neben der Farbe schwarz, die ich gewählt habe, gibt es den Wickeltascheneinsatz von lilibell noch in den Farben braun und grau. Durch diese neutralen Farben lässt sich die Wickeltasche mit jeder anderen Tasche kombinieren.

Für mich eine sehr gute Alternative zu den herkömmlichen Wickeltaschen. Ich möchte sie nicht mehr missen. Aktuell hat meine Frau die lilibell gleich in Beschlag genommen, da sie diese individuell mit ihren Handtaschen verwenden kann. Ich werde die lilibell dann aber während meiner Elternzeit ihr wieder wegnehmen. 🙂

Wie findet ihr die Tasche von lilibell?  Überzeugt euch das „bag in bag“ Konzept auch so wie mich? Wenn ja dann schaut doch einfach bei lilibell mal vorbei. Mit dem Code „papa“ erhaltet ihr hier aktuell einen 10% Gutschein für lilibell.

Ich bin gespannt was ihr berichtet?

Liebe Grüße

Marcel

 

 

You May Also Like

Leave a Reply

Your email address will not be published.